Nachhaltigen Lebens- und Wohnraum am Limmatufer

 

  • Tempo 30 Am Wasser und Breitensteinstrasse
  • Bauliche Anpassungen: erhöhter durchgehender Radstreifen, sichere Fussgängerstreifen mit Inseln, durchgehende Trottoirs
  • Schwerverkehrsverbot Tag und Nacht (ausgenommen Lieferungen für das Quartier)
  • Kein Durchgangsverkehr Am Wasser/Breitensteinstrasse
  • Buslinie Rütihof - Am Wasser - Breitensteinstrasse - Wipkingerplatz - Hauptbahnhof

 

Mit der Eröffnung der Westumfahrung ist die Achse
Am Wasser/Breitensteinstrasse zum Schleichweg für tägliche 15000 Fahrzeuge geworden.

Kampf der zweiten Weststrasse!

 

Momentaner Zustand:

Die Europabrücke Richtung Winzerstrasse / Am Wasser ist die zweispurige Strasse mit nur einem Lichtsignal geschaltet, so dass die Grünphase zur Winzerstrasse auch zur Strasse Am Wasser gilt. Damit ist der Verkehr in die Strasse Am Wasser nicht steuerbar.

 

Geforderter Zustand:

  • Die 2 Spuren auf der Europabrücke werden einer ausgezogen Linie getrennt.
  • Das Lichtsignal bei der Bushaltestelle wird getrennt. Somit entsteht eine steuerbare Grünphase Richtung Am Wasser.
  • Der Verkehrsfluss Richtung Am Wasser wird reduziert auf 200 Fahrzeuge pro Stunde.
  • Die rechte Spur auf der Europabrücke Richtung Am Wasser wird nach der Bushaltestelle auch zur Busspur

Erklärung:

Da die Winzerstrasse nur einspurig ist, bleibt der Verkehrsfluss Richtung Winzerstrasse bestehen, d.h. der Durchsatz wird nicht beeinträchtigt. Der Stau Richtung Am Wasser findet nur vor der Bushaltestelle statt. Da das Lichtsignal Ende Europabrücke mit der langen Grünphase nicht geändert wird, ist die rechte Spur ab der Bushaltestelle staufrei. Der Bus wird somit in keiner Weise beeinträchtigt, im Gegenteil, er kann an den Kolonnen vorbei fahren. Das Lichtsignal Auffahrt Meierwiesenstrasse muss auf den Bus abgestimmt werden

 

Europabrücke

Der unten aufgeführte Vorschlag Wipkingerplatz ist in Zusammenarbeit mit dem QV Wipkingen entstanden.

 

Vorschlag IGAWB

 

Erläuterungen zum Vorschlag:

 

Vorteile:

a) Kosteneinsparung, da die Gleise nicht verschoben werden

b) sehr grosszügiger Platz möglich

c) Die Velowege werden sicherer

d) Die Kreuzung Breitensteinstrasse/Hönggerstrasse wird ohne Lichtsignal mit Kein Vortritt geregelt. Somit braucht es nur eine Lichtsignalsteuerung und ergibt eine Kosteneinsparung und einen besseren Durchsatz

 

Erklärungen:

a) Die Grünphase Breitensteinstrasse in den Wipkingerplatz ist um bis zu 40% reduziert worden, um den Verkehr vom Escherwyssplatz kommend zu bewältigen. Deshalb sind 2 Fahrspuren am Wipkingerplatz ausreichend.

b) Der Wipkingerplatz wird vom Verkehr nur in der Stosszeit voll beansprucht, zudem wird mit Umsetzung der Städteinitiative weniger

Verkehr erwartet.

c) Der Wipkingerplatz soll ein Platz und kein Stauraum sein

Bis mitte April liegt der Kantonale Richtplan auf:

öffentliche Auflage Kantonaler Richtplan

 

Wir haben den Antrag gestellt, die Strassen Am Wasser und Breitensteinstrasse zur Abklassierung vorzusehen

Begründung
Die Strassen Am Wasser und Breitensteinstrasse haben den Charakter von Quartierstrassen. Für den MIV, der von Westen her in die Stadt Zürich gelangt, ist die Pfingstweidstrasse als Hauptachse vorgesehen. Der Ausbau dieser Strasse, welcher derzeit stattfindet, ermöglicht es, die Strassen Am Wasser und Breitensteinstrasse abzuklassieren. Diese Abklassierung ist optimalerweise für sich allein in den Richtplan aufzunehmen; alternativ ist es jedoch auch denkbar, sie als Begleitmassnahme zu Karteneintrag 5 (Westast Zürich) in den Richtplan aufzunehmen.